E-Mail
Startseite
Vorgeschichte
Die ersten Überlegungen zur Gründung einer Tierschutzstiftung reichen in das Jahr 2000 zurück, als der 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Bochum, Hattingen u. U. e. V. Bodo Nöckel anregte, Tierfreunden die Möglichkeit zu geben, auch zu Lebzeiten den Tierschutzverein Vermögen zuzuführen, dass dauerhaft der Umsetzung des tierschützerischen Ziele dient.
Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass nur ca. 2% aller Stiftungen dem Tierschutz/Natur-schutz dienen.
Die Überlegungen zur Gründung einer Tierschutzs-tiftung konkretisierten sich im Jahre 2004, als sich Herr Nöckel mit dem Tierschutzverein Essen und der Stadt Bochum zusammen setzte, um die Möglichkeiten zur Gründung einer Tierschutzstiftung zu prüfen. Auf der Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Bochum, Hattingen u. U. e. V. im     
April 2005 wurde von den Mitgliedern die Errichtung der Tierschutzstiftung Bochum beschlossen. Als Stiftungskapital wurde ein Betrag von 100.000 € festgelegt.
Nach Regelung aller Formalitäten wurde am 1. Juni 2006 die Anerkennung durch die Bezirksregierung Arnsberg ausgesprochen.
Seither gilt es, mit Ihrer Hilfe die Stiftung weiterzuentwickeln.